Das ultimative Tuning

Alles zum Spider, was in den anderen Kategorien keinen sinnvollen Platz findet.

ModeratorenCOLON bielieboy, Alfred, Delany

Alfred
BeiträgeCOLON 459
RegistriertCOLON Fr Feb 22, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Oberbayerische Prärie
CONTACTCOLON

Das ultimative Tuning

Beitragvon Alfred » Di Okt 25, 2011 8:48 pm

Wer mal ein besonderes Tuning sucht, sollte hier fündig werden:

http://shop.etel-tuning.de/

Auch Sonderwerkzeuge und seltenes Zubehör findet sich im Shop. :lol:
Bild Ein Weichei in rot.

Spideristi
BeiträgeCOLON 3060
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Das ultimative Tuning

Beitragvon Spideristi » Mi Okt 26, 2011 1:24 pm

- Tachogewichte
- Drehmomentschlüssel mit flexiblem Schwanenhals
- Knarre mit Bits
:lol:
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Olli91
BeiträgeCOLON 2
RegistriertCOLON Mi Aug 07, 2013 6:16 am

Re: Das ultimative Tuning

Beitragvon Olli91 » Fr Aug 09, 2013 9:07 am

Was haltet ihr von äußerem Tuning? Ok ich hab grade noch keinen Spider und ich glaube da würd ichs auch nicht tun, aber was haltet ihr von Aufkleber und so - Folierungen etc?

Meine Freundin fährt ein Autochen dass etwas Aufputschmittel bräuchte - äußerlich - daher denke ich über größere Aufkleber nach.
Sie hat ne Vorzeichnung gemacht für ein Motiv.

Macht sowas Sinn oder eher nicht?

Olli

bielieboy
BeiträgeCOLON 148
RegistriertCOLON Mi Jun 17, 2009 9:05 pm
WohnortCOLON Dresden
CONTACTCOLON

Re: Das ultimative Tuning

Beitragvon bielieboy » Sa Aug 10, 2013 9:56 am

Sinn macht: Wartung, Pflege, fahren
Unsinn ist: Aufkleber, Tuninggedöhns
Meine Meinung. :wink:

Wo liegt denn das Problem beim Auto deiner Freundin?
Die meisten die zu "Aufklebertuning" bei älteren Autos greifen sind nur zu faul für Wartung und Pflege... Erfahrung aus 10Jahren Clubleben.
Ein Auto, sei es auch alt, hat es bei guter Pflege nicht verdient mit Aufklebern bombardiert zu werden. Ausnahme rote oder gelbe Opels der 1990er, aber es ging ja auch um Autos. :lol: (ni so ernst nehmen, rote R19 Ph1 sind davon ja leider auch betroffen :cry: )

Wir halten fest: Sinn macht es im Normalfall sicher nicht, eine professionelle Aufbereitung kost meist das selbe oder weniger wie Aufklebertuning.
Folierung macht dann Sinn, wenn man sein Auto in Kürze (ein, zwei, drei Jahre) wieder neu färben will - anderenfalls wäre ich für Lack. (Folie ist je nach Qualität und nach Intensität der Umwelteinflüsse nach spätestens ca. 7Jahren hin)

Deiner Frage nach tippe ich aber mal darauf, das für dich wohl finanziell eher eine Aufbereitung infrage kommt als alles andere. Aufkleber würde ich lassen ausser das Auto hat von der Substanz her max. noch zwei Jahre - aber für den Fall wäre mir die Zeit zu schade und ich würde nix mehr daran machen...

Grüße,

Marco (der seine Tuningzeit hinter sich hat)

btw: "Wenn du an einem Auto rumbasteln musst, damit es dir gefällt, hast du das falsche Auto gekauft" - wurde mir mal gesagt...
Bild

Rikardo
BeiträgeCOLON 3
RegistriertCOLON Mi Jun 16, 2010 1:33 pm

Re: Das ultimative Tuning

Beitragvon Rikardo » Mo Aug 12, 2013 7:21 pm

Hi!

@Marco ich geb dir recht!!
Nur wenn da evtl. ein Altwagen ist der nur noch nen Winter durchhalten soll und äußerlich mies ausschaut dann finde ich ein paar Aufkleber legitim :lol:
Bei meinen Freundinnen wars halt immer so dass sie irgendwelche Schmodderklitschen hatten, also Rostlauben - so Halbjahrestüv Wagen und so.
Da sind Aufkleber durchaus eine Hilfe.

Alles was noch länger durch den TÜV soll - da stimme ich dir 1000 % zu!!

Rikardo


Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste