Seite 1 von 1

Youngtimer Spider als Investition?

VerfasstCOLON Di Mai 15, 2018 7:29 pm
von Spideristi
Servus!

Grad les ich zufällig bei mobile.de einen Online-Artikel über lohnende Investments im Youngtimer-Bereich.
Und welche Nischenmodelle aus den 1980er- und 1990er-Jahren werden darin als "vielversprechend" bewertet?
Z.B. der Fiat Panda (Baujahr 1980-2003), der Lancia Thesis (Baujahr 2002-2009) oder das Mercedes W 124 Cabrio (Baujahr 1991-1997).
Aber eben auch unser RENAULTsport Spider (Baujahr 1995-1999).

Bin mir nicht so ganz sicher, ob und was ich davon halten soll, denn für ein lohnendes Investment erscheint mir der Spider viel zu speziell.
Es gibt ja nicht sooo viele Verrückte, die einen offenen Sportwagen ohne jegliche Komfort-Extras, bzw. sogar ohne Scheibe fahren wollen und dafür auch wirklich Geld anlegen würden, oder? Anschauen tun den Spider ja Viele, aber die Kaufentscheidungen dürften dann bei den meisten doch eher Richtung SLK, Z3, Boxster & Co. gehen, glaube ich...

Hier der Link zu dem Artikel - was haltet ihr von dieser Einschätzung?

Re: Youngtimer Spider als Investition?

VerfasstCOLON Mi Mai 16, 2018 7:48 am
von Bernhard Leitner
Also ich denk mir, das der Spider schon weiter im Wert steigen wird, er hat alle Eckdaten um ein seltenes Sammlerstück zu werden bzw zu bleiben.
Ich glaube auch, desto sinnloser ein Auto ist (und die Nische hat Renault mit dem Spider erfunden), um so interessanter wird es für den Sammler und Investor. Ich hab das über die Jahre mit der Alpine A110 erlebt.... den Hype kennt ihr ja! Mit Sicherheit wir kein ganz großer Run auf den Spider statt finden, aber dafür ist der Markt aber auch Überschaubar.
Ich bin jetzt kein Investor, sondern Liebhaber, und das ist meiner Meinung nach auch eine Voraussetzung um so ein Teil zu haben.

Re: Youngtimer Spider als Investition?

VerfasstCOLON Mi Mai 16, 2018 8:59 pm
von Spideristi
Hm, vielleicht...
Hab grad mal alle aktuellen 9 Spider-Angebote auf mobile.de addiert, da kommt man tagesaktuell auf eine Gesamtsumme von 414.899 EUR.
Geteilt durch die angebotenen 9 Exemplare wären das im Schnitt schon rund 46.100 EUR pro Spider, die jetzt so aktuell aufgerufen werden.
Wobei davon 7 Exemplare mit Scheibe sind und nur 2 mit Windabweiser.
Berücksichtig man die beiden unterschiedlichen Ausführungen dabei auch noch, dann wäre der Schnittpreis je Scheiben-Spider grad bei rund 42.200 EUR, je Windabweiser-Spider aber deutlich höher bei 59.750 EUR...!

Und hier stellt sich für mich dann wieder die alles entscheidende Frage:
Wie hoch ist der Unterschied zwischen inseriertem Verkäufer-Wunschpreis und bezahltem Käufer-Kaufpreis in Wirklichkeit?
Denn ich kann mir kaum vorstellen, dass die hier bei mobile.de geforderten Preise auch wirklich 1:1 bezahlt werden...

Fragen über Fragen - und gar nicht mal so uninteressant, wenn es um die korrekte Werteinstufung des eigenen Exemplares geht, auch im Sinne eines reellen Wiederbeschaffungswertes für die Wertermittlung und passende Einstufung bei der Kasko-Versicherung.