Wette: 24 Alpenpässe in 24 Stunden

Wo spidert es sich am schönsten? Strecken- und Tourenempfehlungen, auch für längere Ausfahrten..

ModeratorenCOLON bielieboy, Alfred, Delany

Spideristi
BeiträgeCOLON 3061
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Wette: 24 Alpenpässe in 24 Stunden

Beitragvon Spideristi » Fr Okt 24, 2008 8:26 pm

"Eine ungewöhnliche Wette sind der Rekordfahrer Gerhard Plattner und der Mount Everest-Bezwinger Peter Habeler eingegangen: Mit einem Auto 24 Alpenpässe in 24 Stunden zu schaffen – das hielt der Bergsteiger für unmöglich, Plattner hingegen für machbar.

Die Wette hat der Rekordfahrer gewonnen:
Mit einem serienmäßigen Seat Altea Freetrack gelang die Extremfahrt.

22 Fahrstunden nach dem Start im italienischen Cortina beendeten die beiden Fahrer Gerhard Plattner und Franz Doppler ihre Pässetour am Flüelapass in der Schweiz. Auf dem Weg überfuhren sie 29 Pässe und legten 953 Kilometer zurück. Angetrieben wurde der Allrad-Kompakt-Van von einem 2,0-Liter-Turbodieselmotor mit 103 kW/140 PS. Trotz der vielen Kurven und überwundenen Höhenmetern lag der Verbrauch mit 7,1 Litern Diesel auf 100 Kilometern nur knapp zehn Prozent über dem vom Hersteller angegebenen Normwert."


Quelle: Focus-Online


Jetzt wäre nur noch interessant zu wissen, welche Strecke sowie welche Pässe die beiden gewählt haben und ob sie dabei "legal" unterwegs waren - und ob man mit einem unserer Spaßspielzeuge die 22h vielleicht noch etwas unterbieten könnte... :lol:
Hat vielleicht irgendjemand detailliertere Streckeninfos?


Edit:
Habs in einem Beitrag der Schweizer Autorevue grad noch etwas detaillierter gefunden:

"...Die Gesamthöhe aller 29 befahrenen Pässe betrug 61867 Meter. Dies entspricht einer Durchschnittshöhe von 2133 Meter pro Pass...
...Die 29 Pässe in Italien, Österreich und der Schweiz wurden in folgender Reihenfolge befahren:
Passo Giau, Passo di Falzarego, Passo Fedaia, Passo Pordoi, Passo Campolongo, Passo Sella, Grödner Joch, Passo San Pellegrino, Passo di Valles, Passo di Rolle, Passo Costazza, Passo di Costalunga, Nigerpass, Penserjoch, Jaufenpass, Brennerpass, Kühtaisattel, Timmelsjoch, Stilfserjoch, Umbrail Pass, Passo dal Fuorn, Passo Eira, Passo Foscagno, Forcola di Livigno, Passo del Bernina, Malojapass, Julierpass, Albulapass, Flüelapass.
In den verbleibenden zwei Stunden zwar hätten Plattner und Doppler noch zum Reschenpass fahren können. Das indes wäre nach Ansicht der beiden kein würdiger Abschluss dieser Supertour gewesen: der Reschenpass ist gerade mal 1508 Meter hoch.
Als Beweis für diese Super-Tour wurde die Fahrt von einem Zeit-Höhenschreiber aufgezeichnet. Darüber hinaus wurde der Freetrack auf jedem Pass fotografiert..."


Hier gibts die Beweisfotos
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

MartinGREGOR
BeiträgeCOLON 331
RegistriertCOLON Fr Feb 22, 2002 1:00 am
CONTACTCOLON

Beitragvon MartinGREGOR » Fr Okt 24, 2008 9:01 pm

ich muss mir die Strecke mal auf der Karte ansehen, aber aufgeteilt in 2 oder 3 Tagen ist das bestimmt eine geniale Tour.
1000km schalten, kuppeln, lenken und bremsen in 24h ist mir zu anstrengend.

Ein echter Rekord wäre dann 10% über dem angegebenen Spider-Normaldurst*) im "Alpenbetrieb" zu bleiben :o

*)
EU-Verbrauch innerorts: 12l/100km
EU-Verbrauch außerorts: 7,7l/100km
EU-Verbrauch gesamt: 9,3l/100km


Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste