Steuerlagergelenk ACHTUNG

Was geht, was nicht?

ModeratorenCOLON bielieboy, Alfred, Delany

spider356
BeiträgeCOLON 88
RegistriertCOLON Mo Mär 01, 2004 8:27 pm
WohnortCOLON D-82xxx

Re: Buchse wie Hose,

Beitragvon spider356 » Do Jun 10, 2010 5:43 pm

Herb hat geschriebenColonAtze selber gucken is nicht ohne Fachkenntnis :oops: Kannst aber mal,vorausgesetzt du weißt was ne Spurstange ist,an der selbigen Hand anlegen und versuchen sie nach unten und oben zu bewegen.Sollte das auch im geringen Maß möglich sein, sind die Buchsen Austausch fällig!!! Das Lenkungsspiel kann man beim Spider mittels Schraube einstellen bzw.einst.lassen :o Es gibt noch einige andere Ursachen für dieses ,,Knackgefühl/geräusch :evil: Wende dich an eine Fachwerkstatt,einige gibts noch in Deutshland :wink:


Hallo,

wo kann man das Lenkungsspiel einstellen bzw. wo ist die Schraube??

Gruß

Tom

MarcLux
BeiträgeCOLON 164
RegistriertCOLON Do Apr 18, 2002 1:00 am
WohnortCOLON IrgendwoInLuxemburg

Re: Steuerlagergelenk ACHTUNG

Beitragvon MarcLux » Fr Sep 03, 2010 8:27 am

@ Markus,

na, was war die Ursache des Knackens??

PS: bei meinem Spider scheint tatsächlich ein Montagefehler vorzuliegen....jetzt musste jetzt die Lenksäule (das richtige Wort?) getauscht werden... naja, seit dem 1ten Problem liegen mal gerade 5000km :roll: Unser Tüv hat endlich den Fehler gefunden... mal wieder 780€ weg..

Dies könnte durch den Schlag sein, als das Vorderrad sich verabschiedete..

Spideristi
BeiträgeCOLON 3058
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Steuerlagergelenk ACHTUNG

Beitragvon Spideristi » Fr Sep 03, 2010 4:42 pm

MarcLux hat geschriebenColon@ Markus,
na, was war die Ursache des Knackens??

Ich hab keine Ahnung bisher.
In der Zwischenzeit bin ich noch so einige Kilometer gefahren - u.a. auch 300km auf der Rennstrecke in Anneau du Rhin - und das knacken ist nach wie vor da, ist aber nicht stärker oder schwächer geworden und fahrtechnisch merke ich immer noch rein nullkommagarnix davon... :roll:
Außer, daß ich mir einbilde, daß das knacken eher nur beim gemächlichen dahinrollen auftritt und irgendwo "von vorne" zu kommen scheint, bin ich bisher noch nicht wirklich schlauer daraus geworden... :o
Am Stabi hatte ich wie von Sascha empfohlen mal nachgeschaut, aber hab dort auch nichts entdecken können. Und in Anneau hatte ich den Eindruck, daß das knacken unter Volllast bei Vollgas oder Vollbremse auf der Rennstrecke überhaupt nicht auftritt - eben erst wieder, wenn man dann wieder "normal" über die Landstraße rollt...

Was lernen wir daraus?
Entweder Gas geben oder bremsen, aber man soll niemals rollen... :lol:

Ok, Spaß beiseite:
Seit Mittwoch steht meine Kiste jetzt bei einem Spezialisten hier bei mir in der Nähe, welcher schon mal ein paar CupSpider für einen Kunden betreut hat. Mit dem hab ich dann am Mittwoch mal kurz ein Probefahrt gemacht um ihm das Geräusch zu aufzuzeigen. Seine erste Vermutung dabei war:

1) Stabi oder die Stabilager vorne
2) Uniball/Gummigelenke ausgeschlagen
3) Von Hydro-Aluminium zur Verstärkung eingeschweißte Steh-/Querbleche im Rahmeninneren verwinden sich

1) + 2) kann man beheben;
3) kann man nicht beheben, soll aber auch nichts machen, ist halt nur lästig...

Mal schaun, was die endgültige Diagnose dann hoffentlich ergibt... :roll:
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Spideristi
BeiträgeCOLON 3058
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Steuerlagergelenk ACHTUNG

Beitragvon Spideristi » Do Sep 09, 2010 9:50 am

So, hab meine Kiste gestern Abend wieder abgeholt und jetzt ists wieder alles gut, kein klappern mehr!

Gleich mal vorweg - es war bei mir kein defektes Steuerlagergelenk an den Rädern. Hier sind bei mir an meinem Spider wohl bereits die massiveren Gelenke verbaut, welche Rönoh erst später und nach den ersten Brüchen verwendet hat;

Ursache des Geräusches an meinem Spider war der vordere, rechte, senkrechte Stabi (@Sascha - richtig vermutet, danke!! :P ), dessen Stabilagerkopf auf einer Seite ausgeschlagen war. Außerdem war an dieser Stelle auch schon die Gewindestange des Gelenkkopfes beschädigt.
Man kann diesen Defekt von außen leider nicht durch einfache Sichtprüfung am Stabi erkennen, sondern muß dazu erst die senkrechten Stabigestänge komplett ausbauen und in die Hand nehmen (Vorher dazu auf einer Hebebühne die Aluabdeckplatte der Lenkung abschrauben).
Wenn man dann mit den Fingern die eingepreßten Gelenkköpfe der Stabis in den Schalen hin- und herbewegt, kann man eben feststellen, daß sich ein Gelenkkopf vom rechten Stabi recht leichtgängig und "ruckelnd" bewegen läßt. Dieses ruckeln im Gelenk hat sich im Fahrbetrieb dann wohl über die waagrechte "Querstange", an denen die Stabis unten befestigt sind (das ist das Teil, wo die Flacheisen sonst immer gern abbrechen...), auf den Alurahmen an sich übertragen und war dann im Spider als "knacken und klackern" hörbar.
Zum Vergleich:
Bei neuen Stabis lassen sich die Köpfe in den Schalen nur viel schwerer, dafür aber eben gleichmäßig und ohne dieses ruckeln bewegen.

Ersatzteilsituation:
Nachdem diese 90°-Stabis, welche man für einen Austausch vorne benötigt (immer beide rechts und links gleichzeitig tauschen!), leider auch von RENAULTsport in Köln nicht mehr lieferbar sind, mußten wir hier ein bisserl improvisieren;
Mein Mechanker hat hierfür baugleiche 180°-Stabis besorgt, welche er dann mit der Flex mittig an der Stange getrennt und dann eben wieder in dem für den Spider notwendigen 90°-Winkel zusammengeschweißt hat.

Jetzt paßt alles wieder, mein Spider knackt und klackert nicht mehr. 8)
Eine positive oder negative Veränderung im Fahrverhalten konnte ich gestern Abend bei der Heimfahrt allerdings (noch?) nicht feststellen. Könnte allerdings daran gelegen haben, daß es gestern Abend geregnet hat und ich es auf der stockdunklen, nassen Straße nicht unbedingt gleich austesten wollte... :roll:

Na ja, Hauptsache das knacken ist weg und ich muß keine Angst mehr haben, irgendwann in den Bergen oder auf der Rennstrecke ein Rad zu verlieren... :roll: :lol:
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o


Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste