Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Was geht, was nicht?

ModeratorenCOLON bielieboy, Alfred, Delany

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Fr Apr 15, 2011 9:10 am

Ja, ich probiers... :lol:
Mal schaun, obs diesmal ohne Kollateralschäden an Mensch oder Material ausgeht. 8)
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

thomas g
BeiträgeCOLON 150
RegistriertCOLON Fr Dez 10, 2004 10:37 pm
WohnortCOLON D-735xx Ostalb

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon thomas g » Fr Apr 15, 2011 8:10 pm

Servus Markus,
ich fahr morgen zum Gunther, komm doch einfach mit, und während wir ein Häppchen essen, soll er mal nach dem Fehler suchen :D

Gruß Thomas

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Fr Apr 15, 2011 11:36 pm

Gute Idee, aber soweit bis nach Kempten komm ich ja mit meiner Hustinetten-Badewanne z.Zt. gar nicht erst... - drum werd ich morgen erst mal die Temperatursonde wechseln und hoffen, daß meine Baguetteschleuder dann wieder für mehr als 3km fahrfähig ist...

Du könntest den Gunther aber bitte für mich schon mal nach einem baldmöglichsten Termin für einen großen Service incl. Zahnriemen-, Motoröl-, Getriebeöl- und Bremsflüssigkeitswechsel fragen. Ich nehm mir seit Wochen vor bei ihm anzurufen, komm aber irgendwie nicht dazu... :roll:
Daaaankeee! 8)
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

thomas g
BeiträgeCOLON 150
RegistriertCOLON Fr Dez 10, 2004 10:37 pm
WohnortCOLON D-735xx Ostalb

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon thomas g » So Apr 17, 2011 6:59 pm

Ich will Dir ja keine Angst machen, aber der Gunther hat Arbeit ohne Ende.....

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » So Apr 17, 2011 9:27 pm

Shyce... :o - aber danke für die Info!
Gut für ihn, schlecht für mich - dann werd ich mir wohl mal Gedanken über Plan B machen müssen... :roll:
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

herbyei
BeiträgeCOLON 125
RegistriertCOLON Di Apr 07, 2009 9:02 pm
WohnortCOLON D-868xx, Im Bavaria-Dreieck A-LL-MN
CONTACTCOLON

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon herbyei » Do Mai 05, 2011 3:31 pm

hi markus,

und wieder alles fit?
____||----||____
Gruß Herb

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Fr Mai 06, 2011 9:12 am

Nein, leider immer noch nicht. :oops:
Die alte Temperatursonde hab ich zwar vor zwei Wochen gg. eine neue Sonde gewechselt und das brachte auch geringe Besserung und die Zündaussetzer sind jetzt nicht mehr ganz so extrem feststellbar wie zuvor - aber sie tauchen halt leider doch immer noch und immer wieder mal auf...!! :roll:
Die Aussetzer sind zwar weniger geworden, aber Sie kommen dann und wann immer noch nach längerer Hochdrehzahlfahrt, wenn ich danach dann wieder so mit normalen mittleren Drehzahlen weiterfahre, also wenn der Motor heiß ist und ich so ca. im Teillastbereich im 4./5. Gang bei um die 2.000UPM weiterfahre.
Und wie üblich tritt der Fehler natürlich nur ab und zu auf. Er tritt vor allem dann nie auf, wenn ich grad mal wieder einen Mechaniker/Spezialisten aufm Beifahrersitz sitzen hab und ihm genau das Problem vorführen will... :evil:
Die Kiste steht jetzt jedenfalls seit einer Woche bei einem Spezialisten hier bei mir ums Eck, der auch schon mal zwei CupSpider in seiner Betreuung hatte und sich mitm Spider und seinen Macken auch ein bisserl auskennt. Drum tauschen wir jetzt auch noch die Lambada-Sonde und den Luftmengenmesser und hoffen auf Besserung. Aber ob das alles zusammen mit dem anstehenden großen Service in den nächsten Tagen noch klappt und ich nächste Woche bei der MilleMiglia werde mitfahren können, steht alles noch in den Sternen...
Ich werde wieder berichten, sobald ich was neues weiß.
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Sa Mai 07, 2011 12:20 am

Wir haben jetzt auch noch die Lambdasonde gewechselt, da diese beim Anschluß eines Tester komische Spitzen in der Auswertung zeigte. Und ich hab gestern Abend dann noch gleich 131km Testfahrt unter allen Lastzuständen gemacht, Spider scheint jetzt wirklich wieder einwandfrei zu laufen. :P
Irgendwie kann ichs noch gar nicht so recht glauben... :lol:
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Reimund
BeiträgeCOLON 48
RegistriertCOLON Mo Nov 17, 2008 8:04 pm

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Reimund » Sa Mai 07, 2011 6:25 am

Hallo Markus,

super freut mich für Dich, wenn dein Spiderli keine Aussetzer mehr hat und Du die Fahrten wieder in aller Ruhe genießen kannst.

Gruß Reimund

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Sa Mai 07, 2011 1:47 pm

Zu früh gefreut. Bin grad wieder eine Runde gefahren und hatte auf ganz plötzlich wieder diese Aussetzer. Es muß irgendwas mit der Temperatur oder der Gemischaufbereitung zu tun haben: Bei Vollgas mit Drehzahlen >3.000UPM rennt die Kiste als gäbs kein Morgen. Wenn man das eine Weile macht, die Maschine schön warm ist, und man dann nur mit Teillast gemütlich mit 50km/h bei ca. 2.000UPM im 4.Gang durch den nächsten Ort rollt, fängt sich der Motor dann auf einmal ganz plötzlich (und natürlich nicht immer..) wieder zum verschlucken an. Gibt man dann wieder Gas ist irgendwann ab 2.500-3.000UPM wieder alles vorbei und er läuft wie ein Einser... :evil: :cry: :evil: Das gibts doch nicht, ich dreh echt noch durch langsam - wieviel Teile soll ich denn noch mit der Try-and-error-Methode tauschen?
Zündkerzen, Temperaturgeber, Luftfilter und Lambdasonde hab ich ja schon getauscht - was bleibt denn jetzt noch übrig? Luftmassenmesser, Zündspulen, Zündmodul, Steuergerät, Benzinpumpe, Benzinfilter? Oder gibts doch noch irgendwas anderes an das ich noch nicht gedacht habe???
Any ideas anyone??? :o
Help, please!!! :roll:
Tel. +49.178.88 88 0 99
Danke!!


Edit: Ich tausch jetzt mal auf Verdacht den Benzinfilter. Den hab ich eh schon hierliegen weil ich den sowieso in nächster Zeit mal wechseln wollte, da bei mir immer noch der originale alte von 1996 drin ist und der sollte langsam mal raus.
Wer weiß, vielleicht geschehen noch Wunder und es hilfts ja was?
Bis nachher dann...
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Alfred
BeiträgeCOLON 460
RegistriertCOLON Fr Feb 22, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Oberbayerische Prärie
CONTACTCOLON

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Alfred » Do Mai 19, 2011 8:29 pm

Spideristi hat geschriebenColonOder gibts doch noch irgendwas anderes an das ich noch nicht gedacht habe???


Ja, aber das willst Du garantiert nicht hören: Steuergerät
Bild Ein Weichei in rot.

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Fr Mai 20, 2011 2:35 pm

Ans Steuergerät hab ich auch schon gedacht, denke aber eher nicht (und hoffe ich natürlich..!!)

Meine momentane Vermutung ist:
Benzindruckregler ist defekt und läßt zuviel Benzindruck durch. Drum läuft der Motor bei Teillast und niedrigen Drehzahlen zu fett und er verschluckt sich, weil die Lamdasonde nicht mit dem regeln hinterherkommt. Bei hohen Drehzahlen/Volllast ist dann wieder alles ok, weil die Lambada-Sonde ja dann eh nicht mehr regelt. Dafür würde auch mein höherer Benzinverbrauch sprechen...
Mal schaun, try and error.
Na ja, zumindest die Mille hab ich dieses Jahr auch mit den Aussetzern überlebt.
Und zum McLaren-SLR-versägen hat auch der defekte Motor gereicht... :lol:
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Alfred
BeiträgeCOLON 460
RegistriertCOLON Fr Feb 22, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Oberbayerische Prärie
CONTACTCOLON

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Alfred » Di Mai 24, 2011 12:59 pm

Spideristi hat geschriebenColonUnd zum McLaren-SLR-versägen hat auch der defekte Motor gereicht... :lol:


Ach Du warst das, der mich da in der Kurve überholt hat? :lol:
Bild Ein Weichei in rot.

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Di Mai 24, 2011 5:21 pm

Du meinst die Rechtskurve, wo ich außen links an Dir vorbei bin?
Ja, des war ich... 8)
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

herbyei
BeiträgeCOLON 125
RegistriertCOLON Di Apr 07, 2009 9:02 pm
WohnortCOLON D-868xx, Im Bavaria-Dreieck A-LL-MN
CONTACTCOLON

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon herbyei » Di Mai 24, 2011 10:14 pm

alles auch auf video?
____||----||____
Gruß Herb


Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2 und 0 Gäste