Öldruckanzeige

Was geht, was nicht?

ModeratorenCOLON bielieboy, Alfred, Delany

Gaby+Günter
BeiträgeCOLON 24
RegistriertCOLON Sa Nov 15, 2003 11:13 am
WohnortCOLON Stuttgart

Beitragvon Gaby+Günter » So Jul 22, 2007 9:14 am

Hi Spideristi,

sind mit unseren Spi nach zweiwöchigem Ausflug Richtung Andalusien wieder im verregneten Alemania angekommen. Da Reiseberichte hier nichts zu suchen haben, das eigentliche Neue.

Selbstverständlich hat sich auch bei uns der Öldruckgeber schon bei der Anfahrt verabschiedet.... :cry: :cry: :cry: Also Anzeige immer auf Maximum. Zurückgekehrt wollten wir das Teil bei unserem Renault-Händler kaufen. Der wollte für das Teil 135,42 Teuros und für den Kupferring nochmals 2,50, zuzüglich Hundesteuer! Mich hat schier der Schlag getroffen. Nun gelten Schwaben allgemein als - sagen wir mal sparsam :-? :D - und ich habe mir das Teil dann auch genauer angesehen. Es ist ein normaler Geber von VDO und keinesfalls mit Blattgold überzogen. Wir sind dann auf unsern Großhändler zugegangen. ...und siehe:
Das Teil gibt es inzwischen von febi-bilstein und der Nummer 09489. Kostet plötzlich 59,67 plus, macht gesparte .... Teuros.
Allerdings kam das Teil dann mit einem cica 5 Millimeter längerem Sechskannt - nicht Gewinde - und musste dann von mir mit Gefühl und etwas Nachdruck eingesetzt werden. Es ist schon lustig, wie man bei soviel Platz die Teile verbauen kann!
Jetzt zeigt das Instrument wieder regulär an und ein kleines Erfolgserlebnis war auch noch dabei. :P :P :P
Grüßle
Günter

spider356
BeiträgeCOLON 88
RegistriertCOLON Mo Mär 01, 2004 8:27 pm
WohnortCOLON D-82xxx

Beitragvon spider356 » Fr Jul 27, 2007 4:15 pm

Hallo,

bei mir spinnt nun auch die Öldruckanzeige. Mal geht sie mal geht sie nicht. Wo ist nun der Öldruckgeber genau eingebaut? Irgendwo beim Ölfilter doch, oder? Hat jemand ein Bild?

Danke.

Spideristi
BeiträgeCOLON 3080
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Beitragvon Spideristi » So Jul 29, 2007 10:15 pm

Das mit dem defekten Öldruckgeber scheint der neue running-gag hier zu werden... :wink:

Ich war ja am Samstag mitm Spider in Anneau du Rhin auf der Rennstrecke. Und siehe da, erst hat sich auf Grund der Hitze der Tachogeber verabschiedet und drum hat der Tacho dann am Ende der Zielgeraden auf einmal nur noch lustig wechselnde Werte zwischen 0 und 174km/h angezeigt.
Na ja, dachte ich mir, nix besonderes, ist ja wieder mal nur der Tachogeber - Hauptsache der Öldruck stimmt... Aber ich hatte noch nicht zu Ende gedacht, als im selben Moment, als ich grad aufs Öldruckinstrument schaute, dann wohl auch der Öldruckgeber den Hitzetod starb... :lol: So - und jetzt hab ich genauso wie Günter schon im Stand den maximalen Wert auf der Uhr.

Also, wäre auch ganz dankbar über ein kleine Beschreibung, wo am Motor ich denn bitte nach diesem ominösem Öldruckgeber suchen muß.
Danke!
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Rolf S.
BeiträgeCOLON 580
RegistriertCOLON Sa Apr 13, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Schweiz

Beitragvon Rolf S. » Mo Jul 30, 2007 9:41 am

Hallo,

also der Öldruckmesser ....

Du stehst hinter dem Spider,schaust in den Motoraum (Deckel offen.. :lol: ) auf der rechten Seite unter dem rechten Auspuffkrümmer ist so ein kleines Blech direkt unter dem Blech sitzt die kleine runde silbrige Dose mit einem Kabel dran :wink:

Es gibt 2 versch. Öldruckgeber: F7R710/712 und F7R720
Rolf S.

gäubä Schpider mit Schibä...

Spideristi
BeiträgeCOLON 3080
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Beitragvon Spideristi » Mo Jul 30, 2007 10:30 am

Rolf S. hat geschriebenColonEs gibt 2 versch. Öldruckgeber: F7R710/712 und F7R720

Danke!
Und wie find ich heraus, welche der F7R-Motorenvarianten in meiner Flunder drinsteckt? Gibts da irgendwo ein Nummer am Motor? Oder anhand der Fahrgestellnummer??
Danke!
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Rolf S.
BeiträgeCOLON 580
RegistriertCOLON Sa Apr 13, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Schweiz

Beitragvon Rolf S. » Mo Jul 30, 2007 10:40 am

Hallo,

Die Mot Nr. findest Du beim Ölfilter..... :o

sonst bis Jg. 25.2.98 ; 60 00 068 299
ab Jg. 25.2.98 ; 60 00 074 080

siehe Teileliste 10.743.0 /1

oder nach Fahrz.Papier bei Rönoooo
Rolf S.

gäubä Schpider mit Schibä...

spider356
BeiträgeCOLON 88
RegistriertCOLON Mo Mär 01, 2004 8:27 pm
WohnortCOLON D-82xxx

Beitragvon spider356 » Mo Jul 30, 2007 6:28 pm

Hab ihn gefunden. Ganz einfach. Augen auf. :o Hab ihn schon mal testweise ausgebaut. Geht ganz schön fummelig wieder rein.
Nur woher bekommt man das Teil nun für einen erschwinglichen Preis?
Kann man nicht einfach einen von VDO mit 0-5 bar und mit dem richtigen Gewinde kaufen? Wer hat eine Ahnung? Oder ist ein Originalteil sinnvoller?

Grüßli

Gaby+Günter
BeiträgeCOLON 24
RegistriertCOLON Sa Nov 15, 2003 11:13 am
WohnortCOLON Stuttgart

Beitragvon Gaby+Günter » Di Jul 31, 2007 8:33 pm

Hallo Spider 356,

gehe einfach 7 Beiträge nach oben...

Grüßle
Günter

Ölfinger
BeiträgeCOLON 6
RegistriertCOLON Do Apr 07, 2005 7:16 pm
WohnortCOLON D-350xx Ebsdorfer Grund

Beitragvon Ölfinger » Do Aug 02, 2007 9:21 pm

Orginalteil macht überhaupt keinen Sinn. den dieses ist ja auch von VDO. Habe einen Geber bei nem Spider der ersten Serie mit Scheibe gewechselt. Da ist er direkt in den Motor geschraubt. Beim Spider der zweiten Serie Sitzt er auf einem Winkel. Müssten aber beide gleich sein. Wo ihr beim kauf nur unbedingt achten müssr ist, a. das Gewinde, ( 14x1,5) und b. die Barzahl, (0-5 bar). Ich schreibe das, weil es kaum noch Farzeuge mit 0-5 bar Anzeigen gibt. Wir sind jetzt auf einem Level von 0-10 oder sogar 0-20 bar angelangt. Dennn diese Geber werden auch für Benzindruck verbaut. Hab den Geber bei ETZ- Autoteile gekauft. Lieferung war Problemlos. Wenn ihr folgenden Text in die Adresszeile eingebt, kommt ihr direkt auf die richtige Seite und könnt den Geber bestellen. (www.etz-autoteile.de/index.php?cat=c678 ... 5-bar.html).

Ölfinger
BeiträgeCOLON 6
RegistriertCOLON Do Apr 07, 2005 7:16 pm
WohnortCOLON D-350xx Ebsdorfer Grund

Beitragvon Ölfinger » Do Aug 02, 2007 9:33 pm

Sorry. Bei der Angabe in der Adresszeile ist mir ein Fehler unterlaufen. Hier die Richtige http://www.ezt-autoteile.de/product_inf ... 5-bar.html

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Beitragvon Chris » Fr Aug 03, 2007 7:41 am

Hallo

genau den hab ich jetzt auch drin. Weiss einer wofür der Winkeladapter ist? Temperatur? Ich habe diesen weggelassen, da meine Holschraube gerissen war und das öl auf die Strasse spritzte!

Chris

spider356
BeiträgeCOLON 88
RegistriertCOLON Mo Mär 01, 2004 8:27 pm
WohnortCOLON D-82xxx

Beitragvon spider356 » Sa Aug 18, 2007 3:00 pm

Der Öldruckgeber kostet beim Stahlgruber nur 48,95 Euro (brutto). :D Ist genau der gleiche wie verbaut wurde. VDO Originalteil.

YellowSpider
BeiträgeCOLON 905
RegistriertCOLON Do Aug 07, 2003 11:27 am
WohnortCOLON Rheinland

Beitragvon YellowSpider » So Feb 24, 2008 9:36 am

Hallo Leute,

bei mir steht die Nadel beim Zündung einschalten auf 2bar und nach Anlassen des Motors bleibt das Teil auf Maximalanschlag. Ist das auch ein defekter Geber?

Gruß
Stephan
No 346:
Bild

No 1562:
Bild

Gaby+Günter
BeiträgeCOLON 24
RegistriertCOLON Sa Nov 15, 2003 11:13 am
WohnortCOLON Stuttgart

Beitragvon Gaby+Günter » So Feb 24, 2008 11:01 am

Könnte durchaus sein...

Ziehe einfach das Kabel ab, dann sollte die Nadel auf Null gehen. Kabel gegen Masse = Instrument muss auf Max gehen.
Wenn die Reaktion so abläuft ist der Geber defekt. Falls nicht, wahrscheinlich das Instrument....

Apropos Winkeladapter: Wurde bestimmt verbaut, weil der Geber ohne das Teil und mit nur noch lieferbarem kurzen Sockel "Spitz auf Knopf" mit etwas Nachdruck eingesetzt werden muss.

Grüßle
Günter

Spideristi
BeiträgeCOLON 3080
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re:

Beitragvon Spideristi » Mo Okt 18, 2010 5:22 pm

Ölfinger hat geschriebenColon...Hab den Geber bei ETZ- Autoteile gekauft. Lieferung war Problemlos...

Kann ich nur bestätigen. Auch ich habe meinen Geber dort Ende Juli bestellt und ebenso problemlos geliefert bekommen, die Ware auf Rechnung für damals 59,88 EUR brutto incl. Versand;
Hier nochmal für Euch der aktuelle Link für den VDO-Öldruckgeber M14x1,5 0-5 bar - Teilenr. bei EZT: 126.068 - das ist die Variante für die F7R-Motorserie, wo der Öldruckgeber noch direkt im Motor sitzt, also noch ohne Winkel montiert ist!

Der Ausbau des alten, defekten Gebers war problemlos, man benötigt hierfür lediglich einen 22er Gabelschlüssel und ein bisserl Gefühl im Handgelenk. Achtung: Darauf achten, daß die alte Kupferdichtscheibe dabei nicht am Motorblock verbleibt und gg. ein neues Exemplar getauscht wird.
Nur um den neuen Öldruckgeber korrekt in den Motorblock zu bekommen, das war dann ein bisserl ein Gefummle. Und wenn man dabei nicht peinlich darauf achtet, daß man das Gewinde des neuen Öldruckgebers auch wirklich im exakten Winkel auf der Motorbohrung ansetzt, dann ruiniert man sich dabei ganz leicht die ersten ein/zwei Gewindegänge des neuen Gebers..!!
So ists mir am Freitag gegangen und ich mußte diesen Fehler dann erst wieder umständlich mit einer feinen Schlüsselfeile am Gewinde des neuen Gebers beheben. Im zweiten Versuch gings dann mit der entsprechenden Vorsicht aber einwandfrei, Geber drin, wackelt nicht, ist dicht. Und zeigt bei meinem Motor mit betriebswarmer, synthetischer CASTROL-Edge-10W60-Motoröl-Befüllung jetzt auch wieder folgende Drücke an:

Leerlauf: 1,5bar
1.000UPM: 1,5bar
1.400UPM: 2,0bar
2.000UPM: 2,5bar
2.600UPM: 3,0bar
3.000UPM: 3,5bar
3.200UPM: 4,0bar
>= 3.500UPM: 4,5bar

Also lt. Handbuch alles im grünen Bereich.
Solange halt, bis auch dieser Öldruckgeber wieder gegrillt wird und seinen Geist aufgibt... 8)
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o


Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4 und 0 Gäste