Spider bremst mehr hinten als vorne

Was ist passiert, was habt Ihr erlebt?

ModeratorenCOLON bielieboy, Alfred, Delany

Delany
BeiträgeCOLON 100
RegistriertCOLON Fr Feb 22, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Bad Homburg / Frankfurt
CONTACTCOLON

Beitragvon Delany » Fr Feb 22, 2002 5:29 pm

von raphael aus Frankreich 28.Sept.2001 22:40

hallo zusammen, vieleicht kann mir ja helfen...

Wenn ich bremse, bremsen die Hinterräder zuerst bzw. stärker als die vorderen Räder.
Dies ist noch ziemlich mühesam beim "sportlichen" bremsen. Zudem, sind immer die hinteren Räder schwarz vom Bremsstaub, nicht die vorderen.

Wie kann ich die Bremsen einstellen dass vorne mehr gebremst wird?

besten Dank für ihre Tipps !

raphael

RE: Mein Spider bremst mehr hinten als vorne !
von Klaus Bergrheinfeld 28.Sept.2001 23:29

Hallo,

ersteinmal würde ich die Bremse entlüften.

Unter der Abdeckung mit dem Warnblinkschalter, laufen die Bremsleitungen nach hinten dort ist ein Bremskraftbegrenzer eingebaut. Dieser kann NICHT eingestellt werden. Der Unterbrechungsdruck an den Hinterachse muß 7 Bar betragen.


RE: Mein Spider bremst mehr hinten als vorne !
von Michael Gerecht 1.Oct.2001 09:07

Das "Über"bremsen der Hinterachse habe ich auch - scheint also eher typisch zu sein. Das verwundert auch nicht beim Mittelmotorkonzept.

Ganz so schlecht finde ich das übrigens nicht, denn ansonsten ist mangels Drehmoment das Fahrverhalten eher unspektakulär, obgleich die Kurvenlage ziemlich gut ist.

Delany
BeiträgeCOLON 100
RegistriertCOLON Fr Feb 22, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Bad Homburg / Frankfurt
CONTACTCOLON

Beitragvon Delany » Fr Feb 22, 2002 5:30 pm

Wenn die hinteren Räder zuerst blockieren ist garantiert der Bremskraftbegrenzer defekt.

Solltet Ihr umgehend ersetzen!

Viele Grüße, Dirk

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Beitragvon Chris » Fr Aug 03, 2007 12:02 pm

das Phänomen hab ich jetzt auch, wenn ich alle Kraft zusammen nehme bekomme ich die Räder noch blockiert (und ich wiege 100kg)
Sie blockieren zuerst hinten und dann vorne. Als ich den Druckpunkt für das Bremspedal einstellen wollte, merkte ich, das die Räder hinten längst fest waren und Vorne sich ohne zu schleifen munter drehten!

absoluter Mist! das alles nach Entlüftung etc.

Wer kann mir mal die teile nummer und vorallem den Preis für das teil sagen!

danke

Chris

PS: oder es hat jemand noch eine andere Erklärung dafür! ich habe mittlerweile hinten das 3 . mal die Steine gewechselt und vorne sehen die aus wie neu! und da sind es die ersten!

Rolf S.
BeiträgeCOLON 580
RegistriertCOLON Sa Apr 13, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Schweiz

Beitragvon Rolf S. » Fr Aug 03, 2007 7:17 pm

Hallo,

der Bremskraftbegrenzer hat die Nr. 60 00 068 213 den Preis habe ich nur vom 2004 : 160 Euros .

Könnte es auch sein ,wenn Du vorne noch die ersten hast,dass die jetzt irgendwie zu hart sind und nicht mehr runter gehen?

Aber es gab mal von Renault eine Aktualisierung,vom Prüfdruck der Bremsanlage beim Spider.

1.Angaben = 7 Bar Unterbrechungsdruck
2.Angaben = 100 Bar vorne ; 35 +/- 3 Bar hinten

Also muss bei Dir etwas nicht stimmen....unmöglich das der Spider hinten überbremsen darf!
Rolf S.

gäubä Schpider mit Schibä...

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Beitragvon Chris » Sa Aug 04, 2007 8:04 am

Rolf-danke. werde mal bei RENAULT vorbei fahren und die das begutachten lassen. nachdem ich nun alles weiss, sollte es schneller gehen mit der Fehlersuche! ;)

biste am Loser?

Gruß

Chris

Rolf S.
BeiträgeCOLON 580
RegistriertCOLON Sa Apr 13, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Schweiz

Beitragvon Rolf S. » Sa Aug 04, 2007 6:54 pm

Hallo,
"biste am Loser? " nein leider nicht :cry:
Rolf S.

gäubä Schpider mit Schibä...

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Beitragvon Chris » Mi Aug 08, 2007 8:11 pm

war heute mal in der Werkstatt. Haben den Bremsdruck mal geprüft und erreichen in einem Kreis (übersetzt) 25 Bar und im anderen knapp 50 Bar bei 8 bar Ausgangsdruck! (100Bar sind Vorschrift für Spider)

kurzum wir gehen davon aus , das der Hauptbremszylnder im A ist. den lasse ich nun wechseln und hoffe dann wieder ne bremse zu haben!

Gruß

Chris

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Beitragvon Chris » Do Aug 09, 2007 7:15 pm

hat jemand Erfahrung mit den Drücken?

nach Umbau hat sich leider nichts verändert! bremst einfach nicht! war wohl nix!

aber viel mehr kann man nicht wechseln! weil mehr ist nicht dran!

bis auf die üblichen verdächtigen wie Steine!

gruß

chris

Rolf S.
BeiträgeCOLON 580
RegistriertCOLON Sa Apr 13, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Schweiz

Beitragvon Rolf S. » Do Aug 09, 2007 8:00 pm

Hallo,

komisch...der Hauptbremszylinder ist also jetzt neu und es Bremst immer noch nicht....Druck nochmal gemessen?

Oder ist es doch der Bremskraftbegrenzer für die Hinterachse??
Rolf S.

gäubä Schpider mit Schibä...

Spideristi
BeiträgeCOLON 3059
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Beitragvon Spideristi » Fr Aug 10, 2007 8:58 am

Luft im System?
Irgendwo in den Bremsbacken vielleicht??
Der Spider ist nicht soo ganz einfach zum entlüften, u.U. muß man auch mal die Bremszangen demontieren und auf den Kopf stellen, damit auch die letzten Luftbläschen rausgehen..! Außerdem macht es wohl auch einen Unterschied, in welcher Reihenfolge die einzelnen Bremszangen entlüftet werden. Wenn ichs richtig im Kopf hab, sollte man immer mit dem Teil beginnen, welches am weitesten vom Bremszylinder entfernt ist, also zuerst rechts hinten, dann links hinten, dann rechts vorne und zuletzt links vorne;
Zuletzt geändert von 1 am Spideristi, insgesamt 0-mal geändert.
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Beitragvon Chris » Sa Aug 11, 2007 12:30 pm

es kommt noch besser!

Auto abgeholt -Probefahrt alles io und dann nach 3km fest alle Bremsen angebackt und schluß mit lustig! Werkstatt versuchte mir gleich den schwarzen Peter zuzuschieben, angeblich habe ich falsche steine/ Beläge drauf, die sind größer als die Scheibenfläche und somit haben diese einen Rand stehen lassen und dieser hat sich rein zufällig jetzt zwischen die Zangen geschoben und das ganze blockieren lassen??????!!!!!!!

Auto steht immer noch in der Werkstatt und wird hoffentlich noch bis zum Loser kommende Woche fertig!

PS: Habe jetzt die Roten steine bestellt, wie Stephan geschrieben hat.

Frage: hinten sind die Original Steine / Beläge doch auch Größer als die SCheiben fläche? schaut doch mal bitte nach ist wichtige wenns um die Rechnungslegung geht!

danke

Chris

Rolf S.
BeiträgeCOLON 580
RegistriertCOLON Sa Apr 13, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Schweiz

Beitragvon Rolf S. » So Aug 12, 2007 3:53 pm

Hallo,

also meine originalen Steine waren hinten +vorne nicht grösser als die Scheibenfläche,aber ich habe ja neue Mintex (v+h) montiert und da habe ich gesehen,dass hinten der Belag um ein paar Millimeter im vergleich zum orig. auf der Trägerplatte versetzt ist.So sieht es nur aus, als wäre der Belag grösser als die Scheibenfläche und gibt einen Rand am Belag.Sollte aber nicht weiter tragisch sein und das der sich lösen könnte und zwischen die Beläge/Zange kommt...denke ich nicht!

Hast Du die roten für vorne oder/und hinten bestellt?
Rolf S.

gäubä Schpider mit Schibä...

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Beitragvon Chris » Mo Aug 13, 2007 7:39 am

vorne und hinten!

Gruß

Chris


Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste