Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Was geht, was nicht?

ModeratorenCOLON bielieboy, Alfred, Delany

Rolf S.
BeiträgeCOLON 580
RegistriertCOLON Sa Apr 13, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Schweiz

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Rolf S. » Mo Okt 18, 2010 9:04 pm

Salü,
geh mal zu Röno und lass den Fehlerspeicher auslesen,evtl gibts dir was an.Stecker (grau) ist Beifahrerseite unten links.
Rolf S.

gäubä Schpider mit Schibä...

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Mo Okt 18, 2010 10:14 pm

Vielen Dank für den Tipp mit dem Fehlerspeicher - das hatte mir der Thomas inzwischen auch schon geraten. Werd ich also beim nächsten Schönwetterloch mal zu meinem netten Rönoh-Händler hinruckeln und dann weiter berichten...
DANKE!! 8)
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Chris » Sa Okt 23, 2010 6:59 pm

Genau - lies mal die obd Werte waehrend Der Fahrt aus, vielleicht sauft er nur ab, weil deine lambda Sonde spinnt und dann bis ins Nirvana versucht nachzuregeln und dann zu fett das Gemisch aufbereitet bzw. Die einspritzzeiten verlaengert. Oder dein Geber ander korbelwelle spinnt - hatte ich auch schon.

Luftmassenmesser haben wir ja zum Glueck keinen .....

Eigentlich ist nix dran am spider - ich glaube ne Dampfmaschine ist komplizierter.

Chris

Moderne steuergeraete benoetigen etwa 500 km um neue Zustaende wie Kerzen zu lernen , ob unser verhartzter kasten dazu gehoert - weis ich nicht

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Sa Okt 23, 2010 9:49 pm

Chris hat geschriebenColonGenau - lies mal die obd Werte waehrend Der Fahrt aus...
Ok - aber wie und womit macht man das?

Chris hat geschriebenColon...Eigentlich ist nix dran am spider - ich glaube ne Dampfmaschine ist komplizierter...
Nix dran??
Also mir langt das 120-Seiten-Kapitel im Werkstatthandbuch, welches sich nur mit der Zünd- und Einspritzanlage beschäftigt... :o
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Di Nov 02, 2010 9:51 pm

So, war heute beim freundlichen Rönoh-Händler und hab meine Badewanne mal an den Computer hängen lassen. Ergebnis leider gar keins - keine gespeicherten Fehler, keine Auffälligkeiten bei den Werten, sowohl im Stand, Leerlauf oder auch während der Fahrt mit dem Rechner auf dem Beifahrersitz: Alle Werte sind im grünen Bereich, der Thermostat liefert die richtige Temperatur, die Lambdasonde regelt, die Abgaswerte stimmen. :cry:

Auf Verdacht meinte der nette Meister, daß er rein bauchgefühlsmäßig vielleicht auf ein defektes Zündmodul tippen würde? Da der F7R-Motor vom Spider ja aber keine einzelnen Zündspulen hat, sondern nur diese komplette Modul, kann man die einzelnen Spulen leider nicht direkt überprüfen sondern eigentlich nur nach der Try-and-Error-Methode das ganze Modul ausbauen und tauschen...

Und/oder mal das gleiche doch mit der Lamdasonde probieren, auf welche ein anderer Spider-Fahrer rein gefühlsmäßig immer noch tippen würde..??

Was meint ihr?
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Chris » So Nov 07, 2010 8:11 pm

Trat der Fehler denn waerend der prueffahrt auf?

Ansonsten ich denke lambdasonde kommt erstmal preiswerter
Hast du nach deinem oelbad auch wirlich alles Eier trocken geblasen mit Kompressor und so?

Viel Erfolg
Chris

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Mo Nov 08, 2010 1:42 am

Ja, er ruckelte auch bei dieser Testfahrt - ohne daß dabei aber irgendeine Auffälligkeit am Rechner abzulesen gewesen wäre.
Und ja - ich hab auch alles trocken gelegt.
Allerdings mit guter, alter Handarbeit, ein paar Metern Toilettenpapier und viel Geduld in den tiefen der Zündmulden im Block. Hinterher war alles so sauber und trocken, wie der Spider wahrscheinlich bei seiner Auslieferung nicht war - ohne Kompressor... 8)

Werde jetzt die nächsten Tage nochmal am Zündmodul am laufenden Motor testen, ob da irgendwo ein Funke durch eine evtl. poröse Stelle in der Vergußmasse oben im Modul oder unten durch die Gummiisolationen durchschlägt. Mal schaun, ob man da was erkennen kann. Werde einen Wäschesprüher und eine starke Lupe zum Einsatz bringen, vielleicht helfen diese alten Mechanikertricks ja auch bei meinem Fall etwas... :roll:
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Alfred
BeiträgeCOLON 460
RegistriertCOLON Fr Feb 22, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Oberbayerische Prärie
CONTACTCOLON

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Alfred » Do Dez 16, 2010 9:20 pm

Ich sehe das erst jetzt. Sprotzt es immer noch?

Ich hatte ein ähnliches Verhalten nachdem mein Thermostatgehäuse einen Riss bekommen hatte. Das Thermostatgehäuse war schon seit Wochen erneuert, dann kam das Gespucke.

Ursache: das leckende Kühlwasser hatte den Stecker des Temperaturgebers korrodieren lassen. Der Wackelkontakt führte dazu, dass die Elektronik für Sekundenbruchteile annahm, der Motor hätte -45°. Die entsprechende Gemischnachregulierung sorgte für den Ärger.
Stecker abgenommen, Kontakte gereinigt und mit Kontaktspray gepflegt. Dann war der Spuk weg.
Bild Ein Weichei in rot.

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Fr Dez 17, 2010 9:37 am

Ja, er hat immer noch gesprotzt, auch auf der letzten Fahrt ins Winterquartier Ende November.
Jetzt hab ich ihn erstmal wieder salzfrei eingemottet, im Frühjahr geht die Fehlersuche dann weiter... :roll:

Ich vermutet aber auch langsam, daß es irgendwas mit einem/dem Temperaturfühler/Thermostat zu tun hat.
Bei meiner vorletzten Fahrt, da hatte es ungefähr 15°C Außentemperatur, da ging das Gesprotzle schon nach 2km Fahrt los. Bei meiner letzten Fahrt dann, da warens nur noch so 2°C Außentemperatur hats dann immerhin knapp 8km gedauert.

Alfred - das Thermostatgehäuse, ist das dieses grüne Teil links am Motor mit den zwei "offenen" Kontakten?
Oder meinst Du das schwarze Teil am Kühlwasserschlauch, wo die zwei einzelnen Stecker dran hängen??
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Alfred
BeiträgeCOLON 460
RegistriertCOLON Fr Feb 22, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Oberbayerische Prärie
CONTACTCOLON

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Alfred » Fr Dez 17, 2010 9:26 pm

Das Thermostatgehäuse ist das Teil mit den Wasserschläuchen.
Bild
Von diesem hat es bei mir mit Wasser herumgesaut. Knapp darunter ist der Temperaturgeber mit einem Stecker (könnte grün gewesen sein, ich habe kein Bild dazu gefunden). Und dieser Stecker machte die Probleme.

Falls Du den Spider in Sichtweite hast, mach mal ein Foto von der Gegend um das Thermostat und stelle es hier rein. Dann kann ich das Kabel darauf markieren. Mein Roter schlummert gerade selig in einer etwas entfernten Garage, deshalb kein Foto von mir.
Bild Ein Weichei in rot.

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Sa Apr 02, 2011 9:27 am

So, am Montag wird meine Badewanne wieder angemeldet, ausgemottet und dann geht die Fehlersuche von 2010 weiter.

Nach dem o.g. Tipp von Alfred und Rücksprache mit ein paar anderen Spideristis vermute ich jetzt, daß es der Temperaturgeber in dem Thermostatgehäuse sein könnte. Es sei denn bei mir hat das Thermostatgehäuse ebenfalls einen Riß wie bei Alfred? Mal schaun, wir werden es sehen...
Ich werde mir jetzt auf alle Fälle erstmal diesen Temperaturgeber, der korrekt "Temperatursonde für Steuerteil 2-polig" heißt und die Teilenummer 7700 865 290 hat besorgen, den austauschen und dann testen und berichten. Das Teil gibts im Internet für rund 11-12EUR zzgl. Versand, ist also nicht die Welt.
Schwieriger gestaltet sich momentan meine Suche nach dem dazu benötigten Dichtring 7700 867 792 - aber vielleicht ist der ja eh schon bei o.g. Temperatursonde mit dabei?
Ich hab die diversen Lieferanten im web jetzt mal angemailt und warte auf Antworten.
To be continued, ich berichte weiter über die Ergebnisse... 8)

Danke in jedem Fall mal wieder zwischendurch für Eure Unterstützung!!! :P
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Chris » Mo Apr 04, 2011 5:07 pm

Und Erfolg?

Gruß
Chris

Michael aus Bayreuth
BeiträgeCOLON 50
RegistriertCOLON Do Feb 28, 2002 1:00 am
WohnortCOLON Düsseldorf

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Michael aus Bayreuth » Do Apr 14, 2011 12:23 am

Hallo,

ich würde auch auf Temperatursensor tippen. So weit ich weiß, gibt es auch einen für die Ansaugtemperatur. Vielleicht hilft das ja weiter...

Viel Glück

Michael

Spideristi
BeiträgeCOLON 3077
RegistriertCOLON Di Okt 01, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-85xxx, Deutschland, Bayern, zwischen München und Wasserburg a. Inn

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Spideristi » Do Apr 14, 2011 12:21 pm

Chris hat geschriebenColonUnd Erfolg?
Gruß
Chris
Bisher nix neues, werd heut nachmittag erstmal meine Teile abholen.
Und wenn ich dann am Wo-Ende u.U. mal Zeit hab, werd ich ein bisserl schrauben und wieder berichten.
To be continued... 8)
Markus

No 400:
Bild

Fahren, statt putzen! :P
Schrauben, statt fahren... :-o

Chris
BeiträgeCOLON 327
RegistriertCOLON Mo Mär 25, 2002 1:00 am
WohnortCOLON D-39xxx Calbe

Re: Tassenstössel defekt? Zündaussetzer?

Beitragvon Chris » Fr Apr 15, 2011 8:54 am

Mach nix kaputt :-)


Zurück zu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste